Recherchereise zwei

Ich habe zwei Recherchereisen unternommen. Beide Male mit meinem Vater, der selbst aus dem Erzgebirge stammt und mit mir gern durch den Wald gestromert ist.

Ich haben auf beiden Reisen viele Fotos gemacht, einige Filme aufgenommen (vor allem, um Vogelstimmen aufzunehmen), und natürlich habe ich jede Menge Notizen gemacht.


Anfang September 2014



Schwarzenberg und Bergbaulehrpfad












Ein paar Tage vor dem großen Tag der Sachsen (Wer kennt ihn nicht?) waren mein Vater und ich in Schwarzenberg.


















Schwarzenberg ist eine besondere Stadt.
Erstens: Wunderschön (Die Perle des Erzgebirges)
Zweitens: war die Stadt in der Nachkriegszeit vom 11. Mai 1945 bis zum 25. Juni 1945 unbesetzt
Drittens: hat Stefan Heym über diese Zeit den Roman "Schwarzenberg" geschrieben und den Begriff Republik Schwarzenberg geprägt.
Viertens: war Schwarzenberg zu DDR-Zeiten der wichtigste Waschmaschinenproduktionsort Osteuropas
Fünftens: Dass es wunderschön und spannend dort ist hatte ich schon geschrieben, oder?






Arnold Schwarzenberger und mein Vater.

Adler Apotheke! (Insidergag. Wenn ihr das Buch gelesen habt, seid ihr Insider.)






























Video vom Glockenspiel (Im Hintergrund Lärm vom Hochdruckreiniger, weil der Brunnen schick gemacht wurde zum Tag der Sachsen. Immerhin kam ja Carmen Nebel oder Achim Menzel oder so jemand)


video


































Dächer wie Fischschuppen







Die Stadtgeschichte







Sagenwelt rings um Schwarzenberg 






 Der Bergbaulehrpfad (Mein Vater und ich sind bei der ersten Recherchereise nur ganz knapp an diesem interessanten Ort vorbeigelatscht. Er ist ganz in der Nähe von den Kratern, die wir im September 2012 im Wald gesehen haben.)





















Die Wurzeltreppe




 Was tun sie da?




























Armes Geschiebe und feinste Sande, schluffig






















Tiefe Schluchten







Bezeichnungen der Gänge

















Vorsicht, Achtung, Lebensgefahr











Hier verlieren die Mädchen was. Ich verrate nicht was.














Die Pochstatt auf der Grün





















Und zum Schluß noch ein Frosch und ein paar Schwammel